Anti-Milben und Matratzenreinigung

Milben sind Auslöser ganzjähriger Beschwerden

cleanitEinige Milben-Arten leben parasitär auf Mensch und Tier, andere wiederum kommen in Lebensmitteln vor. Von besonderer Bedeutung für die Hausstauballergie sind die Hausstaubmilben.

Milben gehören zu den Spinnentieren und sind auf der ganzen Welt (Ausnahme: Hochgebirge, arktischer Raum, Wüsten) anzutreffen. Bisher sind über 30.000 Arten beschrieben worden.

Die europäische Hausstaubmilbe –  Bettmilbe  (Dermatophagoides pteronyssinus)
ist weltweit in den meisten Haushalten verbreitet und lebt auf Bettzeug, in Matratzen, Teppichen, Polstermöbeln, allerlei Textilien und Haustieren. Diese Milbe kommt das ganze Jahr über vor und erreicht ihre größte Populationsdichte im Spätsommer bis Herbst. Die optimale Temperatur für Vermehrung und Wachstum beträgt 25°C, die optimale Luftfeuchtigkeit 70 – 80%. Die Milbe ernährt sich von organischem Material, insbesondere von menschlichen Hautschuppen, Tierepithelien und Schimmelpilzen. Hauptallergenquelle ist der Guaninhaltige Milbenkot.

Die Verdauungssäfte der Milbe sind sehr Eiweißhaltig und führen zu Keuchhusten. Belastung und Kontakt zu Milben im ersten, entscheidenden Lebensjahr, kann eine lebenslange Allergie auslösen. Kinder tendieren oft dazu und klagen über allergische Reaktionen, ohne dass wir die Ursache erkennen. Es gibt keine Heilung, nur Verhütung. Man muss Hausstaubmilben Ebenen kontrollieren; besonders in Matratzen, Bettwäsche, Kissen, Bett Bedeckungen, Teppichen und Polster.

Hausstaub sammelt sich rasch in Innenbereichen. Er ist eine der am stärksten Allergie Belasteten Substanz, die in der medizinischen Wissenschaft erforscht wird. Hausstaub ist im Allgemeinen sehr stark mit Exkrement-Kügelchen und abgelegten Häuten von Hausstaubmilben kontaminiert. Es wird angenommen, dass Hausstaub der Faktor überhaupt und in 50 bis 80 Prozent Mitverursacher von Asthma, hohem Fieber und unzähligen Fällen von Ekzemen, Heuschnupfen und anderen allergischen Reaktionen ist.

Der durchschnittliche Lebenszyklus für eine männliche Hausstaubmilbe beträgt 10 bis 19 Tage. Eine gedeckte weibliche Hausstaubmilbe kann bis zu 70 Tagen leben und legt während der letzten 5 Wochen ihres Lebens 60 bis 100 Eier. Während einer 10 wöchigen Lebensspanne produziert eine Hausstaubmilbe etwa 2. 000 fäkale Partikel und eine noch größere Anzahl von teilweise verdauten enzymbedeckten Staubpartikeln.

Unser Tipp …immer zuerst die Ursache bekämpfen, nicht nur versuchen die Symptome zu behandeln. So raten wir jedem seine Matratzen einer professionellen Matratzenreinigung zu unterziehen und dann regelmäßig die Matratzen reinigen zu lassen. Viele unserer Kunden staunen nicht schlecht, was nach einer Reinigung nicht mehr in der Matratze, Sofa oder Teppich ist. Hier ein Foto mit dem Ergebnis einer 2-minütigen Probereinigung:

Wer schläft schon gern auf Milbenkot, schon der Gedanke daran ruft Ekel hervor.

PS: Zum Thema „Urlaub bzw. Hotelübernachtungen“:  Auch hier raten wir jeden bei der Buchung gezielt nachzufragen, Ob und Wann die Matratzen das letzte Mal nachweislich professionell gereinigt wurden! Es ist so einfach: „Ich möchte gern zum … ein Doppelzimmer bei Ihnen buchen, wo nachweislich in den letzten 12 Monaten die Matratzen gereinigt wurden. Sicher haben Sie ein passendes Zimmer?“

Eine regelmäßig und professionell gereinigte Matratze sollte auch für Sie wichtig sein. Dieser Reinigungsservice kann entscheidend für Ihre Gesundheit beitragen. Matratzenreinigung ist kein Luxusgut, sondern eine Notwendigkeit für das Wohlbefinden für Sie und Ihre Familie. Deshalb nehmen auch immer mehr Hotels auf der ganzen Welt einen  Matratzenreinigungsservice zum Wohle ihrer Gäste in Anspruch.

Je älter Matratzen sind, umso wichtiger ist die Reinigung. Aber auch neue Matratzen sollten  regelmäßig gereinigt werden. Besonders wichtig ist die Reinigung bei Kindermatratzen. Selbst neue Matratzen sind schon teilweise von Hausstaubmilben befallen.

milben-3Unsere Matratzenreinigungsmaschinen erzeugen hochfrequente Schwingungen und mit elektronisch geregelter Saugleistung werden dabei die Schmutzpartikel und der vertrocknete Milbenkot im Inneren der Matratze gelöst, pulverisiert und mit einem genau auf die Matratze abgestimmten Vakuum entfernt.

Gleichzeitig bewirkt eine intensive UVC – Strahlung die chemiefreie Oberflächen Desinfektion des Matratzenbezuges und eine weitgehende Abtötung von Bakterien, Viren und Sporen. Diese Art der chemiefreien Desinfektion hat sich auch im medizinischen Bereich hervorragend bewährt. Dieses sichere Reinigungs- und Desinfektionssystem liefert ausgezeichnete Ergebnisse zugunsten Ihrer Gesundheit.

 

Empfohlene Matratzenreinigung – Zeitplan

Eine Matratzenreinigung pro Jahr wird empfohlen, für Menschen welche unter Allergien und Asthma leiden, wird eine Reinigung alle 3 Monate empfohlen.

Um das Milbenproblem zwischen den Reinigungszyklen zu reduzieren, wird die Anwendung des Clean-Spray vor jedem Wechsel der Bettwäsche als Prävention empfohlen.

 

Allergentest

Vor einer tatsächlichen Reinigung wird die Matratze auf Allergene getestet. Zur hygienischen Grenzwertwertbestimmung führen wir mit ACAREX® einen Test durch. In minutenschnelle stellen wir mit diesem Allergentest fest, wie hoch der Anteil an Milbenkot und Allergenen ist.

Nach der maschinellen Reinigung wird die Matratze mit unserem  biologischen Matratzen Clean Spray desinfiziert und sie riecht dann auch wieder angenehm frisch. Unser Reinigungsverfahren ist materialunschädlich und eignet sich für fast alle Arten von Matratzen, ist unschädlich für Mensch und Umwelt. Die Matratze kann im Bett verbleiben und ist nach der Reinigung sofort wieder benutzbar.

Die CHB und Ihre Partner bieten einen für Sie komfortablen Vor-Ort-Service. Rufen Sie an unter:  +34 649 704 417  oder mailen Sie uns info@chb-cleaning.com für eine kostenlose Vorführung und/oder Kostenvoranschlag. Wir melden uns bei Ihnen binnen 48 Stunden.